Where to observe Puffins worldwide?

Wo kann ich Papageitaucher – Papageientaucher weltweit beobachten?          

Puffins-atlantic-horned-tufted-puffins-worldwide
Pictures taken by István Gerencsér

Puffins (Fratercula arctica)

Those clumsy birds have become more and more popular the last years. The friendly birds with a size of pigeons are an optical eyecatcher. Atlantic puffins with black and white feathers, orange feet and beak are the best known. But there are also tufted and horned puffins, which are diffrent in size, shape of the beak and head. If you watch them pounding around, you would never guess that they are very skilled at fishing. To see a lot of them, you should observe them at early mornings or at late afternoons. As breeding season is short (end of april to july) and territories are preferentially on steep slopes at the coast, we’ll tell you the best places to find them in the northern and arctic sea.

Papageitaucher – Papageientaucher

Die tapsenden, freundlichen Vögel haben die letzten Jahre einen wahren Hype ausgelöst. Das liegt sicherlich nicht nur an der Optik, der etwa taubengroßen Vögel, welche aufgrund ihres schwarz-weissen Gefieders und des orangenen Schnabels und der Füsse leicht zu erkennen sind. Am Bekanntesten und meisten verbreitet sind die atlantischen Papageitaucher. Es gibt aber auch sogenannte gehörnte und gebuschte Papageientaucher, die sich durch Größe, Schabel- und Kopfform unterscheiden. Wer die immer etwas unbeholfen wirkenden Vögel beobachtet, würde niemals vermuten, dass es sich dabei um wahre Meister des Fischfangs handelt. Um möglichst viele zu sehen, sollte man sich in den Morgenstunden oder am späten Nachmittag auf die Suche begeben. Da sowohl die Brutsaison (Ende April bis Juli) kurz ist, als auch ihre Nistplätze bevorzugt in den Steilhängen der Küste liegen, zählen wir hier die besten Plätze der nördlichen Hemisphäre auf, an denen sie beobachtet werden können.

puffins-faroe-island-scotland-iceland
clumsy but always cute

Iceland

There are many superlatives to find at Iceland like Glaciers, Waterfalls, Canyons, Golden Circle und Diamond Circle, but also breeding places of the Puffins. If you would ask people where to find Puffins, most of them would probably say Iceland. It has been recognized that more and more people are visiting Iceland, especially to see them. Finding them at many breeding places around the Island might be a reason why they have become a symbol of Iceland too. As Iceland does have the largest population of Puffins worldwide, the chance to see them there is high. The best known place at the south of the Island might be Dyrhólaey close to Vík í Mýrdal. As this place is located at the ringroad and easy to reach, it is also crowded.

If you want to learn all about Puffins you should go on a guided tour to Ingólfshöfði Island located at the south-east of the Island. The Vestmannaeyjar Islands are also a good place to watch Puffins, but you need to take a ferry to get there. If you are planning to see the north / norteast of the Island, you will find them at Borgarfjarðarhöfn, Borgarfjörður or Tjörnes Peninsula close to Húsavík. Both place can be visited as part of the Diamond Circle Tour.

Látrabjarg located at the Westfjords of Iceland is known as a preferred breeding place. If you want to go to this place you should go with a 4×4 wheel, because the road is partially in bad condition. The Islands Vigur and Breiðafjörður are also places where you will find many Puffins to observe. Both Islands can only be reached by boat. If you are just going on a short trip to Iceland or Reykjavík and not just going on the Golden Circle Tour, you will find them on an Excursion to Viðey Island.

puffins- seabird-seevogel-birding-elliston
Puffin couples in front of their nest

Island

Zu Island gibt es viele Superlative, wie etwa Gletscher, Wasserfälle, Schluchten, den Golden Circle und Diamond Circle, aber auch Brutplätze der Papageientaucher, zu erkunden. Frägt man nach Plätzen an denen man Papageitaucher sehen kann, werden die meisten Island nennen. Tatsächlich steigt die Anzahl derer, die explizit deswegen dorthin fahren, stetig an. Das könnte durchaus ein Grund sein, warum viele Island genau damit verbinden, vielleicht aber auch, weil es über die Insel verteilt, mehrere Orte gibt, an denen diese brüten. Auf Island findet sich allerdings auch, mit Abstand, die größte Population an Papageientaucher weltweit. Die Chancen stehen also gut, sie beobachten zu können. Der wahrscheinlich bekannteste Ort findet sich im Süden der Insel bei Dyrhólaey in der Nähe von Vík í Mýrdal. Da er sich unweit der Ringstraße befindet und entsprechend einfach zu erreichen ist, handelt es sich dabei aber auch um einen sehr stark besuchten Ort.

Ruhiger geht es dagegen im Südosten der Insel Ingólfshöfði zu. Allerdings dürfen hier Papageientaucher nur im Rahmen einer geführten Tour beobachtet werden, welche einem aber auch viel Wissenswertes über die Vögel vermittelt. Die etwa 30 km vorgelagerten Westmännerinseln bestechen durch eine große Kolonie an dort brütenden Papageitauchern. Dafür sind die Inseln aber auch nur per Fähre zu erreichen. Wer den Norden / Nordosten der Insel sehen will, findet sie entweder bei Borgarfjarðarhöfn, Borgarfjörður oder der Halbinsel Tjörnes in der Nähe von Húsavík. Es bietet sich an diese Orte im Rahmen der Diamond Circle Tour zu besuchen. Auch die Westfjorde bieten etliche Möglichkeiten die putzigen Artgenossen zu beobachten.

Bei Látrabjarg nistet eine sehr große Kolonie. Der Weg dorthin ist allerdings nur schwer zu befahren und es bietet sich an diesen mit einem Allradfahrzeug zurück zu legen. Weitere Spots finden sich auf den Inseln Vigur und Breiðafjörður, die aber nur im Rahmen einer Bootstour besucht werden können. Wer nur einen Kurztrip nach Island oder Reykjavík geplant hat, sollte sich überlegen ob er nicht nur die Golden Circle Tour macht, sondern auch einen Ausflug auf die Insel Viðey unternimmt.

puffins-faroer-inseln-meeresbucht-bay
Dyrhólaey – one of the most popular places to observe puffins worldwide

Faroe Islands

The best place to observe Puffins and other breeding birds is at the Faroe Island Mykines. To get to this peaceful place, you need to take the ferry to Mykines. As this spot is a very popular and well known one, you should book a ticket in advance. An environmental fee must also be paid upon arrival.

Färöer

Einer der schönsten Orte, um die Papageitaucher in Ruhe zu beobachten, befindet auf der abgeschiedenen Färöer Insel Mykines. Um dorthin zu gelangen, muss man eine etwa einstündige Fahrt mit der Fähre auf sich nehmen. Da es sich um einen sehr bekannten Beobachtungspunkt für Papageientaucher und andere Vogelarten handelt, sollte man lieber ein Ticket im Voraus buchen, damit die Fähre nicht schon voll ist. Auf der Insel angekommen, muss man ausserdem eine Umweltsteuer entrichten, falls man diese nicht im Voraus bezahlt hat.

puffins-japan-nippon-hokkaido-leuchtturmter
Mykines Island – a paradise for breeding seabirds

Norway

Across Norway and it’s Islands, you’ll find the second large population of puffins worldwide, but most places are not easy to reach. The most southern points to see Puffins are at Anda and the Island Runde. Another advantage is, that they are also the easiest to reach. If you are planning to see one of the largest colonies of the country, you need to go to Lovund Island. The small Island can be reached by boat or ferry. Best places to see Puffins at the Lofoten Islands are Værøy Brygge and Vesterålen.Bleiksøya and Gjesvæarstappanwith their untuched nature, are aalso wonderful places to observe Puffins. High up at the North, there are also large colonies of Puffins at the volcanic Island Jan Mayen, Sjuøyane, Svalbard and Bjørnøya around Spitzbergen. As most of them can be reached only by cruise liners, they are rarely visited by tourists.

Norwegen

Über Norwegen und den zugehörigen Inseln verteilt, findet sich die zweitgrößte Anzahl an Papageientaucher weltweit. Die meisten Plätze sind allerdings nur schwer zu erreichen. Am einfachsten zu erreichen sind die, am südlichsten gelegenen, Punkte bei Anda und auf der Insel Runde. Wer die größte Kolonie sehen will, muss sich dagegen auf den Weg zur Insel Lovund machen. Die Insel kann allerdings nur per Boot oder Fähre erreicht werden.

Auf den Lofoten findet man Papageientaucher auf  Værøy Brygge und Vesterålen. Wer die Papageitaucher umgeben von unberührter Natur beobachten will, wird sich auf Bleiksøya und Gjesvæarstappan wohl fühlen. Hoch im Norden finden sich, auf und um Spitzbergen große Kolonien, unter anderem auf der vulkanischen Insel Jan Mayen, Sjuøyane, Svalbardund Bjørnøya. Nachdem diese meist nur von Kreuzfahrtanbietern angefahren werden, werden sie entsprechend von Touristen weniger besucht.

puffins-kueste-ocean-ozean-coast
a favorite breeding place for Puffins

Great Britain – United Kingdom

With great colonies of Puffins, Great Britain also offers many places to observe Puffins during breeding season.

Großbritannien – Vereinigtes Königreich  

Auch in Großbritannien fühlen sich die Papageientaucher zur Brutzeit sehr wohl, so dass dort auch große Kolonien vorzufinden sind.

England

You will find many peaceful places to observe the birds at the nature reserve at Northumberland. Puffins are resting on the clifftops at Farne, Staple and Holy Island for example. The Islands can be reached be boat trips easily. Bempton Cliffs are a nature reserve run by the RSPB directly located on the East Coast of England, Yorkshire, which can be reached without any effort. Other places where you can find them are the Isles of Scilly, Lundy Island and Sumburgh Head, Shetland Islands.

Eine große Kolonie findet sich im Naturschutzgebiet Northumberland. In den Klippen der Farne, Staple und Holy Inseln etwa, nisten viele Papageientaucher in den Klippen. Diese sind auch einfach per Boot zu erreichen. Noch einfacher zu erreichen ist das an der Ostküste Englands, Yorkshire gelegene Naturschutzgebiet Bempton Cliffs. Weitere Orte finden sich auf den Inseln Isles of Scilly, Lundy und am Sumburgh Head auf den Shetland Inseln.

fruehstueck-breakfast-mittagessen-noon-abendrot-dusk-abend
just have a look outside the cave

Wales

Skomer Island, Pembrokeshire and Skokholm Islands might be the most popular places in Wales to observe Puffins. Ramsey Island is also a good place to see them and can be reached by boat too. If you are searching for a place, where is no need to go by boat, you should head to the scenic cliffside reserve at the South Stack Cliffs RSPB, Anglesey.

Die Inseln Skomer und Skokholm, sind wahrscheinlich die bekanntesten Brutplätze in Wales. Auch auf der, per Boot zu erreichenden, Insel Ramsey kann man die Papageientaucher gut beobachten. Wer lieber nicht auf ein Boot will, sollte sich einfach auf den Weg zu den South Stack Cliffs machen.

Scotland

Breeding places around Scotland are all surrounded by mindblowing landscape. If you want to observe incredible wildlife, you need to go to the best known place. The famous scotish national nature reserve Isle of May, which can be reached by ferry, is home of large colonies of Puffins and other seabirds. The Craigleith Island is also a small Island close to Edinburgh, where large colonies of Puffins can be observed during breeding season.

Located west of the Outer Hebrides the UNESCO World Heritage St. Kilda Island is hosting diffrent colonies of sea birds. Known for it’s high cliff formations, Fowlsheugh at Scotland’s northeast,is a coastal nature reserve and habitat of many seabird nesting colonies. If you drive along the coastline up to the north, you will find them at the Bullers of Buchan and Duncansby Stacks. Another place to find them is on the Island Ailsa Craig, which also offers a beautiful lighthouse on top.

Schottland

Die auf Schottland zu findenden Nistplätze, bestehen alle durch atemberaubende Landschaften. Wer unbeschreibliche Momente in unberührter Natur erleben will, muss sich auf den Weg zu den bekanntesten Plätzen machen. Das per Fähre zu erreichende Naturschutzgebiet Isle of May, beheimatet große Kolonien von Papageitauchern und diverser anderer Seevögel. Noch näher an Edinburgh liegt die kleine Insel Craigleith, auf der man auch ungestört Papageientaucher während der Brutzeit beobachten kann. Etwas weiter entfernt, westlich der äußeren Hebriden gelegen, findet sich die Insel St. Kilda, die Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist und viele unterschiedliche Vogelarten beherbergt. An Schottlands Nordostküste liegt das Naturschutzgebiet Fowlsheugh, das Nistplatz vieler Vogelarten ist. Wer sich weiter auf den Weg nach Norden entlang der Küste begibt, findet sie bei den Bullers of Buchan und den Duncansby Stacks. Ansonsten findet man sie noch auf der Insel Ailsa Craig, die auch noch einen schönen Leuchtturm hat.

observe-beobachten-schottland-scotland-uk-england
who’s watching?

Puffins Ireland

Atlantic puffins can be found on Ireland’s west and east coast. Accessible Sites to see puffins are the Cliffs of Moher, in County Clareand Horn Head, County Donegal. There are also Puffins on Rathlin Island, but you need to take a ferry to get there.

Irland

Auch an der Ost- und Westküste Irland’s kann man Papageientaucher beobachten. Am Besten zugänglich sind die Klippen von Moher, des Bezirks Clare und der Horn Head, des Bezirks Donegal. Die Brutplätze auf der Insel Rathlin können hingegen nur per Fähre erreicht werden.

Puffins France

The only place where puffins have been spotted, is offshore to Brittany‘s Coast at the nature reserve on Les Sept Îles.

Frankreich

In Frankreich konnten Papageientaucher ausschließlich auf dem Naturschutzgebiet der Insel Les Sept Îles, vor der Küste Bretagnes gesichtet werden.

Puffins Sweden

Been there in the 80’s, they are now only seen during transit to the south.

Schweden

Während der 80er Jahre auch in Schweden Papageientaucher zu beobachten waren, sieht man sie jetzt höchstens noch auf der Durchreise nach Süden.

Puffins Greenland

Additional to atlantic puffins, there are other excisting species like horned and tufted puffins. But you will only find atlantic puffins breeding high up at the north of Europe, at Greenland. To get to Puffin Island, as locals call it, you need to get on a boat from Nuuk.

Grönland

Zusätzlich zu den atlantischen Papageientaucher, gibt es auch noch verwandte Artgenossen, wie die sogenannten gehörnten und gebuschten Papageitaucher. Hoch im Norden Europa’s auf Grönland finden sich allerdings nur atlantische Papageientaucher. Diese kann man aber auch nur vom Boot aus, auf der Puffin Island, wie die Insel von Einheimischen genannt wird, beobachten. Die Puffin Island ist nicht weit von Nuuk entfernt und leicht zu erreichen.

greenland-groenland-ireland-irland-schottland-scotland-iles-sky-fall
always on the hunt

Puffins Russia

The rare places, where you might find Puffins are at Nowaja Semlja / Novaya Zemlya and on the Peninsula Kola, Oblast Murmansk. As they are inhabiting the northern Pacific too, you’ll find them on the small Island of Komandorskiye Ostrova – Commander Islands, Kamchatka too.

Russland

Die wenigen Plätze an denen man die Papageientaucher in Russland sichtet sind Nowaja Semlja / Novaya Zemlya und auf der Halbinsel Kola, Oblast Murmansk. Nachdem sie auch den Nordpazifik bewohnen, findet man sie ausserdem auf Komandorskiye Ostrova – Commander Islands, Kamchatka.

Puffins Japan – Nippon

There have been seen another species called tufted puffins, which beaks and heads look diffrent, at Kiritappu Cape, Hamanaka on the Island Hokkaidō.

Auf der Insel der aufgehenden Sonne findet man eine spezielle Art der Papageientaucher, die tufted Puffins. Diese zeichnen sich durch anders geformte Köpfe und Schnäbel aus und sind noch seltener anzutreffen als ihre Artgenossen. Gesichtet wurden sie am Kiritappu Cape, Hamanaka auf der Insel Hokkaidō.

yummy-dinner-lunch-break-rest-pause-ausflug-fisch-salat
Yummy – off to lunch break

Puffins Canada

A very beautiful place to observe a huge puffin colony and other wildlife while hiking, is at the rock trail at Elliston and Witless Bay, Newfoundland and Labrador. Another place to see them and other seabirds by taking a boat, are  Bird Island and Pearl Island at Nova Scotia. They have been also spotted on Coburg Island, close to Greenland’s westcoast.

Kanada

Ein wunderschöner Ort, an dem man sowohl die Vogelbeobachtung, als auch das Wandern verbinden kann, ist der Elliston Wanderweg und Witless Bay auf Neufundland und Labrador. Wer sie lieber vom Boot aus betrachten will, sollte sich auf den Weg nach Nova Scotia machen, wo man sie und andere Seevögel, auf den Inseln Bird Island und Pearl Island findet. Sie wurden außerdem auf der zu Kanada gehörenden Coburg Island gesehen, die sich vor der Westküste Grönlands befindet.

gefieder-feder-daunen-orange-black-white-weiss-schwarz-clumsy-away-fly-rainbow-mood
Puffins – a friendly bird

Puffins USA

One of the most popular Islands for watching puffins in the United States is at Eastern Egg Rock, Maine. Other good places to find them nesting are Seal Island, Petit Manan Island and Penobscot Bay. As the photogenic birds predominantly have nesting places at Maine, they also can be found at Alaska. In Alaska tufted and horned puffins breed at the rocky coast of the Kenai-Fjords-Nationalpark and St. Paul Island.

Vereinigte Staaten von Amerika

In den vereinigten Staaten von Amerika finden sich Papageientaucher vor allem an den Küsten von Maine und dem Sankt Lorenz Strom. Einer der bekanntesten Plätze ist der Eastern Egg Rock, Maine. Ansonsten findet man sie auch auf den Inseln Sea Island, Petit Manan Island und in der Bucht von Penobscot. Auch wenn sie vorwiegend in Maine nisten, kann man sie auch auf Alaska beobachten. Hier gibt es auch gehörnte Papageientaucher zu bewundern, am Besten an den felsigen Küste des Kenai-Fjords-Nationalpark und auf der Insel St. Paul Island.

next-new-year-neues-jahr-japan-nippon-usa-vereinigte-staaten-amerika-america
see you next year